Kunstpreis »junger westen« 2015

6. Dezember 2015 – 7. Februar 2016

Werke auf Papier: Fotografie, Grafik, Zeichnung

Der mit 10.000,-- € dotierte Kunstpreis junger westen wird 2015 für „Werke auf Papier: Fotografie, Grafik, Zeichnung“ ausgeschrieben. Um den renommierten Förderpreis können sich alle Künstlerinnen und Künstler ab Jahrgang 1980 mit deutscher Nationalität oder mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland bewerben. Die Jury bestimmt jedoch nicht nur den Preisträger/die Preisträgerin, sondern trifft auch die Auswahl der ausstellenden KünstlerInnen. So spiegeln die Ausstellungen zum Kunstpreis junger westen stets alle Facetten der aktuellen Kunstproduktion in Deutschland wider und sind nach wie vor auch ein Potential für weitere Ausstellungen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit den Werken aller vertretenen Künstler – Verkaufspreis: 10 Euro. Gefördert wir sie durch die Sparkasse Vest Recklinghausen.

Folgende Künstler sind in der Ausstellung vertreten:

Magdalena Abele | Javkhlan Ariunbold | Ruben Aubrecht | Sebastian Bartel | Ella Becker | Sören Beineke | Peppi Bottrop | Carina Brandes | Elizabeth Charnock | Jan Paul Evers | Stefan Geyer | Nschotschi Haslinger | Florian Huth | Daniela Junghans | Damaris Kerkhoff | Sumi Kim | Alwin Lay | Jonas Lewek  | Nino Maaskola | Il Jong Park | Ralph Schulz | Stephanie Sczepanek | Vladimir Unkovic | Lena von Gödeke | Julia Weiser | Umut Yasat | Benjamin Yavuzsoy

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW.
Die Kunsthalle ist barrierefrei zugänglich.
Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 20 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 35.
Anschrift
Anfahrt
Die Kunsthalle liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof am Zentralen Busbahnhof. Die Kunsthalle ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unter dem Busbahnhof befindet sich eine Tiefgarage. Achten Sie auf die Öffnungszeiten!