Ângela Ferreira

(English below)

Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2023

7. Mai – 6. August 2023

In der diesjährigen Kunstausstellung der Ruhrfestspiele zeigt die Kunsthalle Recklinghausen die 1958 in Mosambik geborene, in Südafrika aufgewachsene und in Lissabon lebende Künstlerin Ângela Ferreira. Ferreira untersucht in ihren Werken die Auswirkungen des Kolonialismus und Postkolonialismus auf zeitgenössische Gesellschaften, oft im Zusammenhang mit der architektonischen Moderne auf dem afrikanischen Kontinent und an anderen Orten europäischer Kolonialisierung. Ferreiras skulpturale, akustische und videografische Hommagen beziehen sich sowohl auf die wirtschaftliche, politische und kulturelle Geschichte Afrikas als auch auf Werke von Persönlichkeiten wie Ingrid Jonker, Jimi Hendrix, Diego Rivera oder Miriam Makeba. Ihr Oeuvre umfasst Werke aus über drei Jahrzehnten, die nun in einer großen Überblicksschau in ihrer poetischen, politischen und ästhetischen Komplexität zusammenkommen. Nachdem Ângela Ferreira bereits 2007 Portugal auf der Venedig Biennale vertrat, und nach zahlreichen weiteren internationalen Ausstellungsbeteiligungen, ist dies ihre erste Einzelausstellung in Deutschland.

Finissage-Wochenende am 5. und 6. August 2023. Weitere Informationen zum Programm finden Sie in unserem Kalender.

Zur Audio-Einführung

Zum Programm der Ruhrfestspiele 2023

This year’s Ruhrfestspiele exhibition at the Kunsthalle Recklinghausen features Ângela Ferreira. Born in 1958 in Mozambique, she grew up in South Africa and resides in Lisbon today. Within her works Ferreira examines the colonial and postcolonial aftermath on contemporary societies, often regarding the architectural modernism on the African continent and other important locations of European imperialism. Ferreira's sculptural, acoustic and videographic homages focus on the economic, political and cultural African history, as well as works of public figures as Ingrid Jonker, Jimi Hendrix, Diego Rivera and Miriam Makeba. Ângela Ferreira's oeuvre encompasses works from more than three decades that were brought together for this large overview show emphasizing their poetic, political and aesthetic complexity. After numerous international exhibitions, including the Portuguese pavilion at the Venice Biennale 2007, this will be her first solo show in Germany.

Finissage weekend on August 5 and 6, 2023. Further information in our calendar

Find out more about Ruhrfestspiele 2023

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW bzw. der Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW
Die Kunsthalle ist barrierefrei zugänglich.
Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 20 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 35.
Anschrift
Anfahrt
Die Kunsthalle liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof am Zentralen Busbahnhof. Die Kunsthalle ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unter dem Busbahnhof befindet sich eine Tiefgarage. Achten Sie auf die Öffnungszeiten!