Kunstausstellungen der Ruhrfestspiele Recklinghausen in der Kunsthalle Recklinghausen

Jeweils ab Mai findet die Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen in der Kunsthalle statt. Zunächst themenbezogen, werden sie seit 1993 mit wenigen Ausnahmen jeweils einem bedeutenden internationalen Künstler gewidmet:  

1993 Jannis Kounellis 
1994 Per Kirkeby 
1995 Tadashi Kawamata 
1996 Kunst des Westens – Deutsche Kunst 1945–1960
1997 Ayse Erkmen
1998 Guillaume Bijl 
1999 Henry Moore 
2000 Waldo Bien 
2001 Julio González 
2002 Barry Flanagan 
2003 Marino Marini 
2004 Günther Förg 
2005 Ben Willikens 
2006 Konrad Klapheck 
2007 Magdalena Jetelova 
2008 Tatsuo Miyajima 
2009 Tuomo Manninen 
2013 Jan Fabre
2014 Saga – Island: Wenn Bilder erzählen
2015 Daniel Buren
2016 Fabrizio Plessi
2017 Die Künstlergruppe junger westen – Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum
2018 Kunst & Kohle – Gert & Uwe Tobias
2019 Penny Hes Yassour

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW.
Die Kunsthalle ist barrierefrei zugänglich.
Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 20 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 35.
Anschrift
Anfahrt
Die Kunsthalle liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof am Zentralen Busbahnhof. Die Kunsthalle ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unter dem Busbahnhof befindet sich eine Tiefgarage. Achten Sie auf die Öffnungszeiten!