Kunsthallenbande zu Hause

Wir bringen euch die Kunsthallenbande nach Hause! 

Ein Fensterbild aus Blätterkonfetti zur Ausstellung "Kuno Gonschior"

Marieke Noordman und die Kunsthallenbande haben mit selbst gemachtem Konfetti aus getrockneten Blättern experimentiert. Angeregt wurden das Bastelprojekt von Kuno Gonschiors Bildern in der Ausstellung „Farben sehen“.

Du benötigst:
Laub
Verschluss einer Milch- oder Saftpackung
Locher
Sift
Schere
Klebe
Transparentpapier

Der Herbst schenkt uns schöne bunte Blätter und sie zu sammeln macht großen Spaß! Beim spazieren gehen fallen dir sicher tolle Blätter auf. Wenn du Laub gesammelt hast, legst du am besten direkt los und fängst an deine Blätter zu bearbeiten. Das geht nämlich recht einfach, wenn sie noch nicht zu trocken und brüchig sind.
Wir sind durch den Besuch der Ausstellung "Farben sehen“ in der Kunsthalle Recklinghausen auf die Idee gekommen. Schau dir doch mal Bilder von Kuno Gonschior mit deinen Eltern in Internet an. Den Kindern hat das Bild „Rote Punkte“ am Besten gefallen.

Wir wollen verschieden große Kreise aus den Blättern ausschneiden und sie lochen. Für größere Kreise legst du deine Vorlage (zum Beispiel den Deckel) auf ein Blatt und umrandest sie mit einem Kugelschreiber. Schneide jetzt am Rand aus. Die kleinen Kreise kannst du mit dem Locher stanzen. Das Lochen der Blätter macht großen Spaß und alle waren direkt begeistert. 

Jetzt kannst du dein Blattkonfetti zum trocknen und pressen in ein Buch legen. Wir waren etwas ungeduldig und haben die Kreise bei geringer Hitze gebügelt.

Schau dir mal an wie toll und unterschiedlich die Blattadern auf deinen Kreisen aussehen!

Nach einigen Tagen kann unser Projekt weitergehen. Das Konfetti ist trocken. 

Jetzt klebst du etwas Transparentpapier an ein Fenster. Wir haben hier eine lange Bahn benutzt.

Nun kannst du deine Blätter-Kreise auf das Transparentpapier kleben. Verteile sie über das ganze Blatt.
Wir finden das Ergebnis toll und durch das Transparentpapier haben wir plötzlich ein ganz anderes Licht im Zimmer.

Viel Freude beim Basteln und bis bald in der Kunsthalle! 

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW.
Die Kunsthalle ist barrierefrei zugänglich.
Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 20 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 35.
Anschrift
Anfahrt
Die Kunsthalle liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof am Zentralen Busbahnhof. Die Kunsthalle ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unter dem Busbahnhof befindet sich eine Tiefgarage. Achten Sie auf die Öffnungszeiten!